BeLA-Lehrkrankenhaus

Krankenhausstraße 12, 91054 Erlangen

Informationen zum Lehrkrankenhaus

„Beste Landpartie Allgemeinmedizin Nord“ (BeLA Nord)

Stipendiatinnen und Stipendiaten im BeLA-Programm des Lehrstuhls für Allgemeinmedizin mit dem Berufswunsch Allgemeinmedizin können ihre Ausbildung in den PJ-Hauptfächern Innere Medizin und Chirurgie an diesen BeLA-Lehrkrankenhäusern ableisten:

  • Scheßlitz und Burgebrach (Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg)
  • Weißenburg und Gunzenhausen (Klinikum Altmühlfranken)
  • Forchheim und Ebermannstadt (Klinikum Forchheim – Fränkische Schweiz)
  • Kulmbach und Stadtsteinach (Klinikum Kulmbach)

Die Buchung dieser Plätze ist nur in Verbindung mit der Buchung des PJ-Wahlfachs Allgemeinmedizin in der gleichen BeLA-Region möglich. Im PJ-Portal kann nur eine Platzhülse gebucht werden. Um an einen PJ-Platz in der BeLA Region zu kommen, bitte vorab Kontakt mit dem BeLA-Nord-Team aufnehmen und:

  1. Bei drei BeLA-Tertialen in einer Region einen Härtefallantrag im PJ-Portal stellen.
  2. Bei zwei BeLA-Tertialen in einer Region bitte „Platzhalterfakultät“ für die beiden BeLA Tertiale wählen um weiterhin an der lokalen/nationalen Vergabe für das nicht-BeLA-Tertial teilnehmen zu können.

In beiden Fällen erfolgt die Vergabe der tatsächlichen BeLA-PJ Plätze händisch nach erfolgtem Kontakt mit dem BeLA-Nord-Team (siehe Kontakt unten).

Jede/r PJ-Stipendiat/in erhält monatlich 600€ ohne weitere Verpflichtungen. Detaillierte Informationen zum PJ im BeLA-Programm unter: www.allgemeinmedizin.uk-erlangen.de/lehre/bela-programm/

Ansprechpartner

Ärztliche/r Direktor/in/*

Prof. Dr. med. Thomas Kühlein

PJ-Koordination

Projektleiterin BeLA Nord

Dr. med. Bettina Engel

Telefonnummer 09131 85-31140

Fax 09131 85-31141

Zusatzangebot

Bekleidung wird gestellt

Verpflegung keine Angabe

Unterkunft gestellt oder Mietzuschuss

Aufwandsentschädigung wird gewährt

Fächer

Chirurgie

Innere Medizin